Implantologie

Wir sind Ihre „Lückenbüßer“

„Ein hohler Zahn ist ein Asket, der allen Lüsten widersteht“, wusste schon Wilhelm Busch zu dichten. Eine Zahnlücke auffüllen, ohne die umliegenden Zähne zu beschädigen, das ist nur mit Implantaten möglich.
Das lästige Herausnehmen zum Säubern ist Vergangenheit, ein strahlendes Lächeln die Zukunft – das ist unsere Vorstellung von moderner Zahnmedizin. Mit der in unserer Praxis perfektionierten Implantologie erfüllen wir diesen Anspruch auf dem neuesten Stand der Technik. Das Implantat ersetzt hierbei als künstliche Zahnwurzel einen oder mehrere Zähne und ersetzt nicht nur ästhetisch sondern auch funktional die Verlorenen. Moderne Planungssoftware und Computertomograph unterstützen uns bei den Eingriffen, die auf Wunsch auch mit Dämmerschlafnarkose durchgeführt werden. In der Regel sind die Eingriffe aber erstaunlich unblutig, bei ausreichendem Knochenangebot kann der Ersatzzahn sogar in nur einer Sitzung eingebracht werden.
Für Sie als Kunde bedeutet das: Keine Angst vor Schmerzen, kein Stress und wie im Schlaf zu neuen Zähnen!
Achten Sie auf unsere Hinweise zu den Informationsveranstaltungen „Implantologie“.

Hier gehts zum Film!

Informieren Sie sich!

Dentale Implantate kann man sich als künstliche Zahnwurzeln vorstellen, die – schon aufgrund ihres Aussehens – von Patienten gerne mit einem „Dübel“, wie er von Handwerkern benutzt wird, verglichen werden.

Parodontologie

Keine Angst vor Äpfeln

Eigentlich sollte es nicht soweit kommen, denn gerötetes Zahnfleisch ist entzündet, kann Zahn und Knochen nicht mehr richtig vor Bakterien schützen. Regelmäßige Vorsorge und Kontrolle sind wichtig, wie wir im Kapitel „Prophylaxe“ erläutern. Sollte die Parodontitis aber bereits größere Ausmaße angenommen haben, sind leider meist mehrere Behandlungsphasen nötig, in denen die Zähne auch unter dem Zahnfleisch gereinigt werden. Gegebenenfalls ist auch der Einsatz von Antibiotika notwendig. Wichtig für Sie zu wissen: wir stimmen die Behandlung stets individuell auf unsere Patienten ab, da nur ein professionelles Betreuungs- und Reinigungsprogramm langfristig Abhilfe schafft. Im Ernstfall helfen wir Ihnen mit Bakterien- und Immuntests auf dem neuesten Stand der Technik. Wir sind sogar in der Lage, durch Bakterienbefall entstandene Schäden an Zähnen und Knochen zu „reparieren“ und Defekte wieder aufzufüllen. Auch diese Eingriffe können unter Narkose durchgeführt werden.
Damit Ihr Zahnfleisch „nicht geht“.

CEREC Vollkeramik

Fortschritt – Wir gehen mit!

Am Anfang stand eine Idee: Kronen und Füllungen aus dem Vollen fräsen, in einem Arbeitsschritt! Ein revolutionäres Versorgungskonzept. Etwa 20 Jahre ist das her, inzwischen ist die Idee des Züricher Professors Mörmann ausgereift, spezielle Fräsbanken liefern Computer-unterstützt im CNC-Verfahren perfekte Ergebnisse. Für unsere Kunden bedeutet das:

  • Keine unangenehmen Abdrücke mehr im Mund!
  • Keine Wartezeit, die mit Provisorien überbrückt wird!
  • Ersatz von Einzelzähnen bis zu kleineren Brücken!
  • Alles in einer Sitzung, schmerzfrei mit nur einer Betäubung!

Dieses inzwischen ausgereifte Versorgungskonzept eröffnet Ihnen und uns völlig neue Wege der Behandlung – fragen Sie einfach unsere begeisterten Patienten. Übrigens – was für ganze Zähne gilt, gilt für Zahnverblendungen, Veneers genannt, erst recht: Hochästhetische Keramikversorgung aus einem Guss!

Prophylaxe

So wichtig wie Ihre Altersvorsorge!

Zeitig an später denken, das ist die Idee der Prophylaxe. Wir wollen ihnen helfen, Ihre Zähne ein Leben lang schön zu halten. Zwei Dinge sind uns für Sie wichtig: Individualität und Langfristigkeit! Wir entfernen alles, was mit Zahnbürste und Munddusche unerreichbar ist, reinigen ihre Zähne und schaffen so optimale Bedingungen für gesundes Zahnfleisch und eine gute Mundflora. Ein optimal auf Sie abgestimmter Vorsorge-Plan hilft Ihnen, dass Zahn und Zahnfleisch dauerhaft beste Existenzbedingungen haben. So schaffen wir durch kontinuierliche Kontrolle und Ihre Pflege gemeinsam die Voraussetzung für gesunde Zähne – ein Leben lang.
Denn: ein sauberer Zahn wird selten krank!

Endodontie

Wir packen das Übel an der Wurzel!

Trotz aller Vorsorge kommt es vor, dass Kariesbakterien in das Zahngewebe einwandern und das Nervengewebe des Zahnes befallen.
Im Falle einer solchen endodontischen (im Zahninneren liegenden) Erkrankung zögern wir nicht lange: Der Zahn wird unter Narkose geöffnet, aus den Wurzelkanälen wird das erkrankte Gewebe entfernt.
Hierbei kommen Feilen, deren Durchmesser kleiner als eine Zahnstocherspitze ist, sowie verschiedene Spüllösungen zur Desinfektion zum Einsatz. Ziel ist die vollständige Reinigung der verzweigten Nervenhöhle, um den Zahn zu erhalten. Zum Abschluss der Behandlung wird der Zahn wieder verschlossen.
Erhaltungsmaßnahmen wie eine Wurzelbehandlung nehmen etwas Zeit in Anspruch, doch unsere hohe Erfolgsquote basiert auf der Sorgfalt unserer „Handarbeit“. So ist es nur in seltenen Fällen nötig, den Zahn einer Wurzelspitzenresektion zu unterziehen.
Ist die Behandlung erfolgreich verlaufen, kann der Zahn mit einer Krone stabilisiert und für viele Jahre erhalten werden.

3D-Technik

Eine gute Planung ist die halbe Miete!

Dank modernster Technik sind wir nun in der Lage, Ihr Gebiss dreidimensional darzustellen. Die Digitale Volumentomographie (DVT) arbeitet nach demselben Prinzip wie das schon im Großen bekannte „CT“: aus vielen hundert Schnittaufnahmen errechnet der Computer ein dreidimensionales Modell, das dann am Bildschirm aus allen erdenklichen Positionen betrachtet werden kann. Die Vorteile dieser Technik liegen klar auf der Hand. Neben der wesentlich geringeren Strahlenbelastung für den Patienten bietet die genaue Kenntnis der Kieferstrukturen auch eine große Planungssicherheit für operative Eingriffe. Der Operateur erkennt bereits im Vorfeld Problemzonen, die durch die einfache zweidimensionale Darstellung durch Röntgenaufnahmen nicht zu sehen wären.
In der Regel wird daher wesentlich weniger Gewebe zerstört, der Heilungsverlauf wird beschleunigt. Besonders hilfreich ist die seit neuestem mögliche Vernetzung der DVT-Ergebnisse mit dem CEREC. Damit ist die Planung bis hin zur fertigen Krone in einem Planungsweg möglich.

SPEZIELLE OPs

Wenn Sie auf dem Zahnfleisch gehen, kommen Sie am besten direkt zu uns.

Hat sich das Zahnfleisch zurückgezogen? Ist der Zahn kälteempfindlich oder vielleicht verfärbt?
Wir sind in der Lage, die betroffenen Areale mikrochirurgisch zu behandeln und das Zahnfleisch wieder natürlich und gleichmäßig aussehen zu lassen. Minimalinvasive Techniken versprechen schmerzfrei einen schnellen Behandlungserfolg, sogar der Neuaufbau eingefallener Zahnfleischbereiche ist heute möglich. So lässt sich mit kleinen Detaillösungen das Gesamtbild ihrer Zähne einfach und schnell verbessern.
Wir sind außerdem spezialisiert auf die optische Verlängerung Ihrer Zähne. Wie das funktioniert, erfahren Sie bei einem Beratungsgespräch!

Bindegewebstransplantat

Bindegewebstransplantate werden in der Zahnheilkunde zur Therapie von Zahnfleischdefiziten insbesondere im ästhetischen Bereich eingesetzt. Im Gegensatz zu einem Schleimhauttransplantat enthält das Binde-gewebstransplantat auch das Unterhautbindegewebe, das nach Verpflanzung volumenstabil bleibt. Es eignet sich damit besonders gut zur Aufpolsterung zu dünner oder zu gering ausgebildeter Zahnfleischregionen.

Zu den typischen Indikationen gehören:

  • freiliegenden Zahnwurzeln bei Rezessionen (Zahnfleischrückgang)
  • Abdeckung von freiliegenden Implantatschultern
  • Aufpolsterung und Ausformung von atrophischen Kieferabschnitten

Vorher:

Nachher: